Schmidt und Queisser Brackets - Zertifizierte Kieferorthopädie

Kieferorthopädie in Hildesheim

Ganzheitlicher Ansatz für zertifizierte Kieferorthopädie

Zertifizierte Kieferorthopädie 2018-05-02T09:42:34+00:00

In der ganzheitlichen Kieferorthopädie steht der ganze Mensch im Mittelpunkt.

Individuelle Lösungen der Kieferorthopädie für Kinder und Erwachsene

Unbeschwert lachen und dabei gerade, perfekte Zähne zeigen — ein Traum vieler! Wobei die Natur leider nicht immer mitspielt.

Wir sind als ganzheitliche innovative Praxis auf modernste Techniken der kieferorthopädischen Behandlung spezialisiert und bieten individuelle Lösungen aus dem gesamten Spektrum der Kieferorthopädie für Kinder und Erwachsene. Denn selbst im hohen Alter können Fehlstellungen korrigiert werden.

Besonders bei dem Schwerpunkt der Zahnregulierung spielt der ganzheitliche Aspekt eine große Rolle.

Die Behandlung richtet sich nicht nur nach Funktion und Ästhetik der Zähne und der Mundhöhle –
vielmehr richtet sich der Blick auch auf:

  • Eine gesunde Kiefer- und Kopfstellung

  • Ein ausgeglichenes Kiefergelenk

  • Eine gut entwickelte Kaumuskulatur

  • Eine korrekte und gesunde Atmung

  • Eine gute Körperhaltung

  • Sowie auf psychosoziale Faktoren.

Enge Zusammenarbeit mit Fachgruppen

Ein umfassender Blick auf den Körper des Patienten bezieht zudem eventuelle Diagnosen wie bereits bestehende Kiefergelenksveränderungen und chronische Erkrankungen mit ein.

Eine enge Zusammenarbeit mit weiteren medizinischen Fachgruppen wie Hals-Nasen-Ohrenärzten, Kinderärzten, Orthopäden, Augenärzten, Logopäden, Physiotherapeuten und Osteopathen ist daher selbstverständlich.

Materialtestung in der Praxis

Für „kleine“ und „große“ Kieferorthopädiepatienten mit bereits bekannten oder vermuteten Allergien ist die vorherige Testung der zu verwendenden Materialien für die Therapie empfehlenswert.

Dies kann auf unterschiedliche Weise erfolgen – über eine Bluttestung bei einem Speziallabor oder über eine besondere physikalische Austestung.

Die spezielle Diagnostik in der Kieferorthopädie

Vor der kieferorthopädischen Behandlung erfolgt in unserer Praxis eine sehr umfangreiche und für den Behandler zeitaufwändige Befundung (Diagnostik) der Anfangsunterlagen. Es werden Fotos außerhalb der Mundhöhle im Profil und enface erstellt und verschiedene Situationen innerhalb der Mundhöhle dokumentiert. Unsere Zahnärzte werten Fernröntgenseitenbilder und Modelle aus. Somit ist erkennbar, ob eine Zahnfehlstellung, eine Kieferfehlstellung vom Ober- und/oder Unterkiefer oder sogar eine Kombination aus beidem vorliegt. Anhand der Modell- und Röntgenauswertung sowie der Fotoauswertung kann die für den jeweiligen Patienten beste Therapie zusammengestellt werden.

Es gibt niemals die gleichen Befunde zweimal auf der Welt. Jeder Befund ist einzigartig und erfordert deshalb auch eine individuelle Planung und Therapie.
Nach den ersten Schritten ist eine Zwischendiagnostik wieder mit Fotos, Modellen und Röntgenbildern erforderlich. So können die Reaktionen des Kieferknochens und der Zähne auf die kieferorthopädische Apparatur geprüft und ggf. Feinjustierungen oder Änderungen bei der Therapie vorgenommen werden.
Nach Abschluss der kieferorthopädischen Behandlung (also nach aktiver Phase und nach der Retentionsphase zum Halten des Therapieergebnisses) wird die umfassende Enddiagnostik erstellt – wieder mit Fotos, Modellen und Röntgenbildern.

Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen einen Termin bei einen unserer Zahnärzte oder Kieferorthopäden zu vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen:

UNTERSCHIEDLICHE ZAHNSPANGEN

INDIVIDUELLE BEHANDLUNG

KIEFERORTHOPÄDISCHE FRÜHBEHANDLUNG