Zahnbürste oder Mobiltelefon?

Das Teilen kann durchaus Geschmacksache sein! Wer meint, Freundschaft in der Altersgruppe der jungen Erwachsenen sei grenzenlos, der irrt gewaltig.

Die Umfrage eines Telefonkonzerns befasste sich mit diesem Thema und wollte von seinen jungen Nutzern wissen, was sie eher teilen würden: ihr Mobiltelefon oder ihre Zahnbürste? Die Antwort sollte jedem klar sein. Aber man höre und staune: Nur 4,5 % der 18- bis 24-jährigen – unabhängig ob Mann oder Frau – würden einem engen Freund die Benutzung des eigenen Handys erlauben.

Wer nun glaubt, dass müsse bei der Zahnbürste noch eingeschränkter sein, wird es nicht fassen können. Jeder Zehnte würde laut dieser Umfrage seine Zahnbürste zur Verfügung stellen. Auch das Bett und die Kleidung würden die Umfrageteilnehmer ohne große Einschränkung teilen. Aber das Handy?

Es scheint, als sei das Handy in dieser Altersgruppe ein Teil des eigenen Selbst geworden. Und wer lässt sich schon gern von anderen in den eigenen Kopf schauen? Gedanken sind schließlich frei! (Quelle: DFZ 09-2016, Ungeteilte Freude)